Pfarrer Leuschner zurückgekehrt

Wie bereits vor Wochen angekündigt, ist Pfarrer Wolfgang K. Leuschner mit seiner Frau inzwischen ins Begegnungszentrum Pattaya zurückgekehrt. Er wurde im Rahmen unseres speziellen Dankgottesdienstes am 03. Oktober 2021 zum Tag der deutschen Einheit und des christlichen Erntedankfestes in seinen Dienst eingeführt.

Von 2017 bis 2019 war Pfarrer Leuschner bereits im BZP tätig. Zu diesem Dienst wurde er damals wie heute von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) beauftragt. Aus dieser Zeit ist Pfarrer Leuschner noch vielen in sehr guter Erinnerung geblieben, und so richtig ist sein Kontakt zum Begegnungszentrum und dessen Menschen eigentlich nie abgerissen.

Und dies trotz seines zwischenzeitlich ausgeführten Pastorations Auftrags in Neu-Delhi, Indien, sowie der langen Corona Zwangspause in München. Viele erinnern sich im BZP noch an seine engagierten Predigten, den von ihm geleiteten Bibelkreis, sowie den jeweils vor seinen Gottesdiensten stattfindenden „Bedenkzeiten“.

Jedoch auch an einen modernen Pfarrer, der den Einsatz von „Multimedia“ nicht scheute und in seine Gottesdienste maßvoll integrierte. So konnte man bei ihm immer Liednummern und Texte stets am Bildschirm ablesen. Und vergessen wir nicht, Pfarrer Leuschner war auch der Initiator des BZP Wochenprogramms im Internet, dass es ohne ihn so nicht gegeben hätte.

Aber auch bei der Organisation und Ausrichtung von Feiern und Gemeindefesten ist Pfarrer Leuschner den Gemeindemitgliedern, Freunden und Besuchern des BZP in allerbester Erinnerung geblieben. Ein Mann, der durch seine unkomplizierte und kollegiale Art menschlich überzeugte, und einfach ins Begegnungszentrum Pattaya „passte“.

Doch nicht nur in Pattaya war Pfarrer Leuscher hochgeschätzt. Hier seine bei Tagesanbruch gehaltene, sehr stimmungsvolle Osterandacht während seines Pastorations Auftrags 2020 in Neu-Delhi, Indien.

Jedoch ist auch seine Frau Herta Leuschner-Helmer vielen unvergessen. Herta war Lehrerin für Mathematik und Physik und hat eine psychologische Zusatzausbildung. Sowohl für die Menschen im BZP, wie auch in anderen Kirchengemeinden leistete sie psychologische Hilfe und half Konflikte und seelische Nöte stets einfühlsam zu mildern.

Dies auch bei der Leitung von Frauengruppen und der Beratung bei interkulturellen Partnerschaften. Gerade dieser Bereich ist im BZP momentan kaum repräsentiert, und für Herta gibt es so beim Wunsch zu helfen ein großes Aufgabenfeld.

Ein Bild aus vergangenen Tagen. Herta leitet eine Frauengruppe im BZP.

Wir freuen uns deshalb auf das Pfarrer-Ehepaar Leuschner-Helmer, und wünschen beiden bei ihrer Tätigkeit im BZP ein gutes Gelingen.

Hier noch mehr über Pfarrer Leuschner erfahren.

Startseite
Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Kommentare sind geschlossen.