Phase III des Hilfsprogramms

Fisch und Eier frisch auf den Tisch

Peter Hirsekorn und Khru Djaa

Zum Abschluss der Phase III des Hilfsprojektes für das Anti Human Trafficking and Child Abuse Center (ATCC) übergaben der Geschäftsführer des Begegnungszentrums, Peter Hirsekorn und Betriebsleiter Khun Jack im Oktober 2020 drei Hühnerställe für artgerechte Haltung sowie die ersten 20 Hühner und das benötigte Futter.

Zusätzlich wurden mit erhaltenen Spendenmitteln drei alte Fischzuchtbecken zunächst renoviert und wieder betriebsbereit gemacht und dann mit neuer Fischbrut befüllt.

Dieses Projekt soll die dort lebenden Kinder künftig mit eigenem Fisch und frischen Eiern versorgen.

Peter Hirsekorn und Khru Djaa

Das benötigte Fischfutter für die Aufzucht wurde ebenfalls übergeben.

Die ersten Eier sind bereits gelegt

Dies ist ein weiterer Schritt um das spendenabhängige private Hilfsprojekt Khru Djaas in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, in denen auch die Zuwendungen insgesamt weniger werden, bei der Versorgung des täglichen Bedarfs für die derzeit 45 Kinder unabhängiger zu machen.

Peter Hirsekorn:

Unser mehrstufiges Hilfsprojekt fördert in einzelnen Phasen die Umsetzung von Maßnahmen, die nicht nur dem Erhalt oder der Renovierung des Bestehenden dienen, sondern sich vor allem als Hilfe zur Selbsthilfe versteht. Wenn man einem Hungernden einen Fisch gibt, so ist dies eine gute Tat und er wird davon einmal satt. Gibt man ihm eine Angel und lehrt ihn das Fischen, kann er sich in Zukunft selbst ernähren.

Im November werden mit der Umsetzung von Phase IV die letzten baulichen Maßnahmen in 2020 realisiert werden.

Hier geht es zur Phase I des Hilsprogramms

Hier geht es zur Phase II des Hilfsprogramms

Phase III des Hilfsprogramms

Hier geht es zur Phase IV des Hilfsprogramms

Hier geht es zur Phase V des Hilfsprogramms

Das ATCC im Begegnungszentrum Pattaya

Mehr Religion bei Evangelisch in Pattaya

Zurück zu Menschen begegnen

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Kommentare sind geschlossen.