Regelungen des Freundeskreises (Präambel)

Im Einvernehmen mit dem Kirchengemeinderat der Evangelischen Gemeinde deutscher Sprache in Thailand und des Leitungskreises des Begegnungszentrums Pattaya haben die Gründungsmitglieder in ihrer Sitzung vom 20.08.2020 folgende Regelungen für den Freundeskreis beschlossen:

Präambel

Der Freundeskreis ist ein Zusammenschluss zu einer Arbeitsgruppe von Freunden und Förderern des Begegnungszentrums Pattaya – nachfolgend BZP. Ziel des Freundeskreises ist die Unterstützung des BZP bei der Erfüllung seiner Aufgaben. Der Freundeskreis ist eine rechtlich unselbständige Einrichtung. Er handelt in Kooperation und Absprache mit dem Leitungskreis des BZP.

  1. Name des Freundeskreises

Der Freundeskreis trägt den Namen „Freundeskreis des BZ Pattaya“ – nachfolgend FBZ.

  1. Ziele

Der FBZ ist ein Zusammenschluss von Menschen, die sich für die Arbeit des BZP interessieren und durch ihr Engagement das BZP in seiner Aufgabenerfüllung unterstützen, stärken und den Bekanntheitsgrad des BZP steigern möchten. Ziel des FBZ ist, für das BZP zusätzliche Ressourcen zu generieren, zum Beispiel Know-how, Geld- und Sachmittel, Zeitspenden und andere freiwillige Zuwendungen.

  1. Mitgliedschaft

Mitglied im FBZ kann jede natürliche oder juristische Person werden durch schriftliche Beitrittserklärung. Es kommt nicht darauf an, welcher Glaubensrichtung oder welchem Bekenntnis dieser angehört.

Die Mitgliedschaft beginnt mit der Entrichtung einer Aufnahmegebühr von 500 Baht.

Jährliche Mitgliedsbeiträge werden nicht erhoben.

Um das BZP in der Erfüllung seiner Ziele und Aufgaben zu unterstützen, sind finanzielle Zuwendungen in Form von freiwilligen Spenden willkommen.

Die Mitgliedschaft im FBZ endet durch schriftliche Austrittserklärung und ist jederzeit kündbar. Ebenfalls endet die Mitgliedschaft durch Auflösung des FBZ.

Einbezahlte Beiträge können nicht zurückgefordert werden.

4. Rechtsstatus und Verwaltung

Der FBZ ist eine rechtlich unselbständige Einrichtung des BZP. Die durch den FBZ eingebrachten Mittel und Spenden, werden zweckgebunden für den Erhalt und den Betrieb des BZP verwendet.

  1. Mitgliederversammlung

Die Mitglieder des FBZ werden mindestens einmal jährlich, im Rahmen einer Mitglieder-versammlung, über die Arbeit des FBZ informiert. Ebenso berichtet der Leitungskreis über die Arbeit und Entwicklung des BZP.

Die Einladung erfolgt per E-Mail, mindestens zwei Wochen vor der Mitgliederversammlung.

Die Mitgliederversammlung wählt alljährlich die Mitglieder des FBZ-Ausschusses.

Gäste können zur Mitgliederversammlung zugelassen werden. Sie haben ein Rede-, jedoch kein Abstimmungsrecht.

  1. Beschlussfähigkeit, Abstimmungen und Wahlen

Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, unabhängig von der Anzahl der anwesenden FBZ-Mitglieder.

Bei Abstimmungen entscheidet die Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Bei Stimmengleichheit wird so oft wiederholt, bis ein eindeutiges Ergebnis vorliegt.

Beschlüsse werden in offener Abstimmung gefasst; in geheimer, sofern eines der stimmberechtigten FBZ-Mitglieder den entsprechenden Antrag stellt.

Personalentscheidungen werden immer in geheimer Abstimmung getroffen.

8. FBZ-Ausschuss

Der FBZ-Ausschuss besteht aus

  • einem Freundeskreissprecher
  • einem Stellvertreter
  • einem Schriftführer
  • einem Kassenwart

Möglich ist eine Bündelung von maximal zwei Aufgaben.

Verantwortlich für die ordentliche Buchung der Spenden und Ausgaben sind der Kassenwart und der Rechnungsprüfer.

Es gilt das Vier-Augen-Prinzip.

Der Rechnungsprüfer ist kein Mitglied des FBZ-Ausschusses.

Der Leitungskreis des BZP sollte im FBZ-Ausschuss durch mindestens eines seiner Mitglieder, das zugleich FBZ-Mitglied ist, vertreten sein.

Der Ausschuss wählt aus den FBZ-Mitgliedern einen für das Programm des BZ zuständigen Programmkoordinator.

Der FBZ-Ausschuss bereitet die Mitgliederversammlung vor und entwickelt Initiativen zur Erreichung des Förderzwecks, sowie den Arbeits- und Aktionsplan für das Folgejahr.

Über Mittel die mehr als 1.000 Baht betragen, die zweckgebunden für den Erhalt des BZ notwendig sind und die der FBZ für die Durchführung seiner Arbeit benötigt, entscheidet der Leitungskreis des BZP.

FBZ-Ausschuss-Sitzungen finden mindestens halbjährlich statt.

FBZ-Sitzungen sind nicht öffentlich, jedoch können Gäste zugelassen werden.

Die Mitarbeit im FBZ Ausschuss ist ehrenamtlich und wird nicht entlohnt.

9. FBZ-Sprecher

Der FBZ-Sprecher und sein Stellvertreter sind in Angelegenheiten des FBZ primäre Ansprechpartner des Leitungskreises des BZP.

10. Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung des FBZ

Die Mitgliederversammlung des FBZ leitet der FBZ-Sprecher oder dessen Stellvertreter. Ist keiner der beiden bei der Mitgliederversammlung anwesend, wird ein neuer Termin für die Mitgliederversammlung vereinbart. Falls der Schriftführer nicht anwesend ist, bestimmt der FBZ-Ausschuss einen Schriftführer für die Dauer der Versammlung. Über den Verlauf und die Beschlüsse der Mitgliederversammlung wird vom Schriftführer ein Ergebnisprotokoll geführt, das von diesem sowie dem Leiter der FBZ-Mitgliederversammlung unterzeichnet und dem Leitungskreis des BZ zur Kenntnisnahme zugestellt wird.

11. Verwaltung und Verwendung der Finanzmittel des FBZ

Über die Annahme von Geld- und Sachspenden, die vom FBZ unter Beachtung der Zweckgebundenheit und ausschließlichen Verwendung für das BZP beschlossen wurden, entscheidet der Leitungskreis. Erträge, Einnahmen und Spenden, die im laufenden oder folgenden Haushaltsjahr nicht entsprechend verwendet werden können, werden zur späteren Zweckbestimmung zurückgestellt.

12. Regelwerk, Änderungen und Auflösung des FBZ

Dieses Regelwerk kann bei Bedarf durch den Leitungskreis des BZ, in Abstimmung mit den Verantwortlichen des FBZ geändert werden.

Die Auflösung des FBZ kann nur durch Beschluss des Leitungskreises mit dessen einfacher Mehrheit erfolgen.

Im Fall der Auflösung des FBZ verfügt der Leitungskreis des BZP über die Verwendung der verbliebenen Mittel im Rahmen der satzungskonformen Zwecke.

13. Inkrafttreten

Mit Beschluss des Leitungskreises BZP vom 29.08.2020, tritt vorliegendes Regelwerk am 29.08.2020 in Kraft.

Freundeskreis Hauptseite

Die Aufgaben des Freundeskreises

Das Kreativteam

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Kommentare sind geschlossen.